Find' uns doch im Web!

Kontakt geht fix via info@partypunk.de

Partypunk aus Berlin

Herzkopf Deutschland Rundet Auf

Was ist das?

Einige Handelsketten bieten die Möglichkeit an, den Einkaufswert an der Kasse auf die nächsten vollen Cents aufzurunden, welche anschließend an soziale Projekte gespendet werden. Wer somit zum Beispiel an der Kasse mit den Worten „Aufrunden bitte!“ seinen Einkaufswert von 8,45€ automatisch auf 8,50€ aufrundet, spendet somit 5 Cent. Dadurch entsteht eine mögliche Spanne von 1 – 10 Cent.

An wen geht die Spende?

Der Gedanke der Gründer liegt vor allem darin, Geldspenden zur Bekämpfung von Kinderarmut in Deutschland zusammenzutragen. Die aktuell unterstützten Spendenprojekte lassen sich auf der Homepage www.deutschland-rundet-auf.de einsehen.

Nur ein paar Cents? Das bringt doch nix!

Drei Gedanken:

1. Ich persönlich (Barty) hab als Teenager immer gesagt, dass ich nicht genügend Geld hätte, um sinnvolle Spenden zu tätigen. Was bringt denn eine Spende von 1€ an eine Institution, wenn davon 85% für Verwaltungskosten draufgehen? – In diesem Falle werden diese Kosten auf Vertragskosten mit den jeweiligen Partnern umgewälzt (welche sich im Gegenzug ein besseres Image erkaufen) sodass wirklich alles dieser kleinen Spende weitergeleitet werden kann. Meine paar Cents, die ich somit pro Einkauf abgebe, sind also zu 100% investiert und ich hab sie locker wieder drin, wenn ich bei der nächsten After-Show-Party eine Pfandflasche weniger ins Gebüsch oder sonst wohin werfe.

2. Die Menge macht‘s. Jeder von uns geht mindestens einmal die Woche Einkaufen. Deutschland hatte 2012 ca. 82 Millionen Einwohner. Wenn davon jeder tausendste regelmäßig an der Spendenaktion teilnimmt  sind wir  wöchentlich bei einer spendensumme von mindestens 820€.

3. Ein Punkt zum Thema „Die anderen machen das schon“ bzw. „unter ’m Strich lohnt sich das nicht“: In den 2000ern stand ein bekanntes US-Kaffee-Unternehmen in der Kritik, trotz seiner Fair-Trade-„Masche“ letztendlich zu wenig Gelder an Kaffeebauern abzutreten. Die Folge war ein Aufruf zum Boykott der Cafés, was wiederum letztendlich dazu führte, dass mehrere Plantagen anstelle weniger Mittel gar keine Gelder mehr erhielten! Will sagen: auch wenn es nüchtern gesehen nur wenig Geld ist, ist es immerhin mehr als nichts!

Wo kann man aufrunden?

Netto (rot), Bonprix, Douglas, Kaufland, Penny, PocoDomäne, Toom, Kik, Reno, JochenSchweizer – weitere finden sich auf der Homepage

Kritik

Angesichts einiger Partner steht „Deutschland Rundet Auf“ auch in der Kritik. Diesen wird durch diese Aktion, trotz Beschäftigung billiger Arbeitskräfte zu fragewürdigen Arbeitsbedingungen oder einer fragewürdigen Firmenpolitik ein sozialeres Image verschafft, als diese wirklich haben. Jedoch wäre es letztendlich falsch "Deutschland Rundet Auf" für die Firmenpolitik ihrer Partner verantwortlich zu machen. Das Ziel der Aktion ist es von Anfang an, gemeinsam ein soziales Problem zu lösen bzw. zu mindern und dazu benötigt man nun einmal Partner um größtmöglichen Erfolg zu garantieren. Die Machenschaften fragewürdiger Unternehmen sollte also von anderer Stelle aus bekämpft werden, ohne dabei die Spendenaktion mit in Verantwortung zu ziehen.  

 

Nächster Gig

09.12.17 - Schrottwichtelsause

Cafe Köpenick - Berlin

Details

Aktueller Tipp

"Maximum Waste"- Zero Taste

Erschienen März 2017 - Eigenvertrieb